Warum mir die Latinos gefallen (die, die nicht in der Zeitung stehen)

Unser letzter Tag, morgen, Freitag um 4:50 Uhr geht der Flug nach Lima. Kurz nach Mitternacht müssen wir aufstehen. Die spinnen, die Flieger. Heute Abend hat Juan Pablo zum Churrasco eingeladen. Richtig Fleisch gibt es noch mal. Ich bin aufgeregt. Und überlege, warum mir das auf diesem Kontinent so gut gefällt.

    • Menschen sind herzlich, viele
    • Sind freundlich, begrüßen mit Abrazo-Umarmung
    • Haben Freude am Leben
    • Feiern und Freunde treffen ist wichtig
    • Sind sehr gastfreundlich
    • Bewegen sich ruhiger, langsamer, träger. Frauen gehen aufrecht wie Königinnen. (Sogar die Belegschaft im Supermarkt). Einige auch ganz schön sexy
    • Leben ist entstresster. Arbeit ist notwendig aber nicht der Mittelpunkt
    • Bäume dürfen stehen bleiben, auch wenn sie den Bürgersteig völlig aus den Fugen heben. (Hier in Santa Cruz gibt es eine Bürgerinitiative, die Bäume schützt)
    • Es muss nicht alles so sauber und ordentlich aussehen, als wäre es gestern erschaffen. Obwohl: die Häuser sind oft schön
    • Das Klima ist überaus angenehm. Nun ja, dafür können die Menschen nichts. Und in den Hochanden und in Patagonien ist es rau.
  • Mein Auge freut sich – ich gebe es zu – an den vielen schönen Frauen

Ich glaube, summa summarum ist es die einfachere Lebensart und die Freundlichkeit vieler Menschen. Der Fokus liegt nicht auf Arbeit, Sauberkeit, Vorankommen. Er liegt eher auf dem Miteinander. Und dann erst kommt das Andere, (Über)Lebensnotwendige. Ich fühl mich einfach wohl. Auch wenn sie uns schon auf den Kopf geschlagen haben. Das waren die, die oft in der Zeitung stehen.

Ach ja, hätte ich bald vergessen: Man streitet sich nicht bei festlichen Anlässen in der Familie und bei Freunden. Meinungen werden stehen gelassen, konfliktive Themen ausgeklammert. Für politische Auseinandersetzungen gibt es Gremien. Das hat man uns schon vor langer Zeit in Ecuador erklärt. In Südamerika können wir es berücksichtigen, in Deutschland fällt es schwer.

Und wo bleibt das Negative, Herr R?
Damit fang ich gar nicht an, das verdirbt mir die Stimmung

Santa Cruz Bolivien
Fußgängerweg von Bäumen angehoben
p1020041
Herzlicher Abrazo

2 Gedanken zu “Warum mir die Latinos gefallen (die, die nicht in der Zeitung stehen)

  1. Reinhold, Deine aufgelisteten Punkte i.E., spiegeln die vorhandene Herzlichkeit der Bevölkerung wieder sowie das ggb. Bewußtsein der natürlichen Schönheit, betreffend der Natur und den Menschen/ Frauen/ Kindern in Ihrer Vollkommenheit. Diese vg, Eigenschaften – vermissen wir –
    hier, in Mittel-Europa. Jedoch, Marianne- u. Du – IHR, seid ein TEIL – von Südamerika und werdet es in Euren Herzen, BEWAHREN – wie auch an uns, Unwissende – WEITER geben ! DAFÜR – DANKEN wir – EUCH !!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s