M. Hogar in Montero

Wir haben unsere Patenkinder besucht, die im Waisenhaus „Sagrado Corazon“ leben.

Sie sind zwischen 9 (Noemi) und 17 Jahre (Maria del Carmen) alt und wir waren zuerst in dem Klassenraum, in dem sie heute Glückwunschkarten für alle Eventualitäten gestaltet haben. Heute war kein richtiger Unterricht.

Vorgestern hatten sie ihre Karnevalsfeier mit der Prämierung der besten Kostüme, der besten Gruppenperformance und mit Tanz. Gestern war dann verschärftes Feiern mit Wasserschlacht , Nachlaufen, viel Gequietsche und Lachen .

America und Noemi waren ein bisschen schüchtern und hatten keine Fragen. Noemi haben gar nicht wieder erkannt, aus einem zahnlosen strubbeligen Wesen ist ein niedliches Mädchen geworden .

Wir saßen zusammen mit Maria del Carmen, Marlene, Asunta, America, Lisbeth und Noemie und sie waren alle sehr interessiert. Sie wollten natürlich die neusten Fotos ihrer Pateneltern sehen und fragten uns aus.

Besonders Lisbeth, die zweitjüngste, wollte alles über Friedemann und Margrit wissen, was in der Schule ihre Lieblingsfächer waren, welche Sprachen sie sprechen und was sie arbeiten, wie die Söhne heißen und ob sie viel reisen.

Sie kam dann auch auf die Idee, dass jede einen kurzen Gruß an ihre Pateneltern sprechen sollte.

Maria del Carmen war mir schon beim ersten Kennenlernen aufgefallen, weil sie mich sofort ausgefragt hat. Wo wir wohnen, wie viele Sprachen wir sprechen, was Klaus und Marga arbeiten. Sie ist jetzt im letzten Schuljahr und will nächstes Jahr eine Ausbildung zur Krankenschwester machen.

Asunta erzählte, dass es ihr Leid tue, dass sie jetzt Flöte spielen muss, dabei hat sie das Klavierspielen so geliebt. Und sie war hocherfreut, dass ihre Patin auch Klavier spielt.

Und Marlene wollte genau wissen, was Hannelie studiert und gearbeitet hat. Und ob sie wohl irgendwann mal nach Bolivien kommt.

Und alle fragten immer wieder, ob die Chance besteht, dass sie ihre Pateneltern einmal persönlich kennenlernen könnten, in Bolivien.

Der Abschied fiel ihnen und uns schwer, diesmal war so etwas wie Vertrautheit da. Wir sollen doch bitte nächstes Jahr wieder kommen.

2 Kommentare zu „M. Hogar in Montero

  1. Hallo Reinhold,

    da ich kein Video von eurem Haus gefunden habe, habe ich heute ein neues Video erstellt. Das zweite Video, aufgenommen am Sonntag, zeigt einen schönen Sonnenuntergang im Hinterland.

    https://youtu.be/Bz3X0GxEUpQ [https://i.ytimg.com/vi/Bz3X0GxEUpQ/maxresdefault.jpg] Casa Einloft FIMI X8SE 2022, Privat 28.02.2022 youtu.be https://youtu.be/gTL4ZUKbiw4 [https://i.ytimg.com/vi/gTL4ZUKbiw4/maxresdefault.jpg] FIMI X8SE 2022: Sunset Edited with Magix Video Pro X13 in 4K 30fps. youtu.be

    Genießt die Tage bei euren Freunden und Verwandten und kommt gesund zurück.

    Achim

    ________________________________

    1. Herzlichen Dank Achim! Das Video ist sehr schön geworden. Von wo aus hast du denn die Drohne dirigiert?
      Einen herzlichen Gruß nach Silberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: