Samstag, 23.2.2019 Bolivien mal wieder

26 Std von Haus zu Haus. Frankfurt-São Paulo-Santa Cruz de la Sierra. Das dritte Mal bei FONBEC, der kleinen Organisation mit Stipendien für arme Schüler. „Senior Experten“ klebt auf unseren Koffern. Der SES macht mit und schickt uns.

Kaum waren wir angekommen, ging’s los zu Alfredos Eltern.

Eifriges Küssen und ewig währende Verbrüderungswünsche wechselten die Partner. Wir sollen, sagen sie, besser hier her ziehen. Nein, Hommertshausen ist auch schön. Und dann gab es noch einen Drink und nochmals einen anderen. Gefolgt von Bier, Whisky, Kaffee. Und echte Feijoada gab’s, die Familie war in Brasilien

Jetzt, 18:00 Uhr ( 23:00) liegen wir im Bett. Die Außenheizung ist auf verträgliche 25 Grad heruntergekühlt. Die Nacht kommt, sie wird vergehen im Schlafrausch. M hat seit 40 Std nicht mehr geschlafen. Ich steh neben mir. Auch schön. Das Spanische allerdings wurde holprig. Deshalb höre ich auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s