Moqueca und andere Freuden

Gestern hatte sich Frank „Moqueca de Camarão“ gewünscht, ein brasilianisches Gericht mit Garnelen. Dazu mussten wir mit der U-Bahn zum Fischmarkt fahren.

Beeindruckend die riesigen Hallen mit frischem Fisch, Krebsen, Garnelen, Seeigeln, Muscheln und anderem Meeresgetier, zum Verkauf ausgebreitet, dazu Hallen, in denen die großen Thun- und Schwertfische zerlegt und filetiert wurden. Der Geruch nach Meer und Algen, frisch, und nicht wie in Deutschland, wo Fisch meist unangenehm riecht.

Umgerechnet 8 Euro für ein Kilo, schon ohne Köpfe, unschlagbar der Preis.

Während ich mich zu Hause an das Säubern der Garnelen machte, schwang sich Frank auf sein Fahrrad und suchte im benachbarten Stadtteil Barrancos nach „Dende-Öl“, das unbedingt zur Moqueca dazu gehört.

Mit Zwiebeln, Knoblauch, rotem und gelbem Paprika, Tomaten und frischem Koriander angebraten und geschmort, dazu das Dende-Öl und Kokosmilch und erst zum Schluss für fünf Minuten die Garnelen dazu, auch der Reis und das „Farofa“ werden als Beilage mit Knoblauch angebraten, ist es eines der leckersten Essen der brasilianischen Küche. Man kann es auch mit Fisch zubereiten. Wir freuen uns schon auf das Reste-Essen heute Abend.

Und heute endlich waren wir zu zweit am Malecon, der Steilküste mit ihren Parks, Sport- und Spielplätzen, dem beliebten Ziel für jedwede Freizeitvergnügungen, den die Stadtverwaltung immer weiter und kreativer ausbaut und bestens pflegt und sauber hält. Er ist das Aushängeschild der Stadt und die Bewohner der anderen Stadtteile wären froh, wenn auch nur ein Bruchteil des Geldes in die Pflege ihrer Infrastruktur aufgewendet würde. Einstweilen pilgern sie sonn- und feiertags mit Kind und Kegel zu ihrem Strand.

3 Kommentare zu „Moqueca und andere Freuden

    1. Danke Manfred, wir haben eine gute Zeit. Was man vom Land nicht behaupten kann. Wie das so ist: den einen gehts gut, den anderen nicht.
      Gruß von der südlichen Halbkugel
      Reinhold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..