Prima Klima in Lima

Lima hat ein prima Klima. Für eine in den Tropen gelegene Stadt sind die Temperaturwerte recht niedrig. Ein Grund für dafür ist der relativ kalte Humboldtstrom, der das Land abkühlt. Und besonders im Winter, also von Mai bis Oktober, kondensiert Wasserdampf in der Luft über dem kalten Ozean und sorgt für den berühmten Küsten- oder Hochnebel, der die ganze Stadt einhüllen kann. Fährt man 50 km weit ins Land, ist strahlender Sonnenschein.

Nicht nur im Winter passiert das, heute war es auch so. Dann wabert der Nebel zwischen die Hochhäuser, legt sich wie eine Decke über die Stadt und sorgt für eine bedrückende Stimmung und kaltes Wetter. Dann ziehen die “limeños” Kleider übereinander und wir machen es gerne nach. 21 Grad ist kein Sommer!

Veröffentlicht von REinloft

Alte und neue Welten erfahren und erdenken. Immer wieder.

2 Kommentare zu „Prima Klima in Lima

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: